Hallo Herr Doktor Dossler! Wasche mich jetzt mehrfach am Tag (mit Seife aus Bioladen), aber nach ca.

Harn ist normalerweise klar wie Wasser, leicht gelblich und riecht nicht. Eine Erklärung für einen Ammoniakgeruch sind hohe Abfallmengen im Urin.

Wechseljahre als Risikofaktor für Blasenprobleme. Aber keine Angst - gegen streng riechenden Urin gibt es …

Wechseljahre als Risikofaktor für Blasenprobleme. 2-3 Stunden, nehme ich an mir wieder diese fiese Geruchsnote wahr. Kann es sein, daß man wenn man im Vorwechsel ist, der Urin sehr stark und beissend riecht?? Zum einen höheres Alter beziehungsweise die Wechseljahre. Liebe Forumsfrauen!

Was der Geruch deiner Vagina über deine Gesundheit verrät und wann du deinen Frauenarzt aufsuchen solltest, erfährst du hier. MFG Gina

Suchen Sie bei diesen Symptomen zügig einen Arzt auf.

Dies kann zu Niedergeschlagenheit, Verlegenheit und Angst in sozialen Situationen führen.Körpergeruch ist ein Nebenprodukt von Schweiß, dem natürlichen Kühlsystem des Körpers.

Ich bemerke seit den letzten Zyklen, die immer unregelmässiger und länger werden, 1-2 Wochen vor Einsetzten einer schwachen Blutung ein vollkommen veränderten und fremden, unangenehmen Körpergeruch unter en Achseln. Riecht der Urin jedoch dauerhaft komisch, kann dies Anzeichen für eine Erkrankung sein und sollte ärztlich abgeklärt werden.

Hier finden Sie einen Überblick über mögliche Ursachen für auffälligen Uringeruch: Ammoniak: Bei Harnwegsinfektionen durch bestimmte Bakterien sowie bei Vitamin D-Mangel kann der Urin ammoniak-ähnlich riechen. Blut im Urin, Rückenschmerzen und Fieber können ein Anzeichen für Komplikationen wie eine Nierenbeckenentzündung sein. Was wenn der Urin stinkt? Der Urin riecht streng - so helfen Hausmittel, Ihre Nierentätigkeit anzukurbeln. Frauen, die sich in diesem Lebensabschnitt befinden, haben auch häufiger eine Gebärmutterentfernung (Hysterektomie) hinter sich. Rot: Dabei handelt es sich oftmals um Blut im Urin.

Wenn Urin riecht nach Ammoniak, kann ein Leber Problem die Ursache sein.

Doch das ist nicht der Fall! Frauen, die sich in diesem Lebensabschnitt befinden, haben auch häufiger eine Gebärmutterentfernung (Hysterektomie) hinter sich. Diese Ursachen von übel stinkendem Urin sind möglich: Lebensmittel: Der Uringeruch kann auch von vorher verzehrten Nahrungsmitteln beeinflusst werden. Gelegentlich riecht es jedoch nach Ammoniak. Die Serie heißt „Klimawechsel“ – das klingt wenigstens schon mal freundlicher.

Diagnose Blasenentzündung Die Diagnose wird in der Regel durch eine Urinuntersuchung gestellt. Suchen Sie bei diesen Symptomen zügig einen Arzt auf. -bakterielle Infektion ... Frauen, die Wechseljahre erreicht haben, können von stinkenden Urin auch leiden. Blut riecht nach altem Blut, aber faulig und penetrant wäre für mich nicht der normale oder gesunde Geruch einer Regelblutung. Der Urin riecht in einigen Fällen unangenehm. Der Gang zur Toilette wird für Sie zur Qual, denn Ihr Urin riecht sehr streng und Sie denken, das riechen vielleicht andere Menschen auch? Als wenn Hitzewallungen und Nachtschweiß nicht schon störend genug wären, sind Änderungen im Körpergeruch eine sehr unangenehme Nebenwirkung der Wechseljahre. Urin hat normalerweise keinen starken Geruch.

Bei übelriechendem Urin handelt es sich meist um einen deutlichen Hinweis auf eine gesundheitliche Beeinträchtigung.

Diagnose Blasenentzündung Die Diagnose wird in der Regel durch eine Urinuntersuchung gestellt. „Wechseljahre“, „Menopause“, das riecht doch, Verzeihung, wie abgestandener Sekt und 4711. Urin riecht nach einer Weile unangenehm nach Ammoniak, das ist meistens ganz normal.

Plus: Erste-Hilfe-Tipps für einen beschwerdefreien Alltag während der hormonellen Umstellung. Der Harn riecht stark: Das kann von bestimmten Lebensmitteln kommen – etwa Spargel oder Kaffee. Was irgendwo anders riecht, muss schlecht oder gar abstoßend sein - so die Sorge. Zum einen höheres Alter beziehungsweise die Wechseljahre. Denn im Normalfall riecht frischer Blasenprobleme wie Harninkontinenz haben verschiedene Risikofaktoren. Was der Geruch deiner Vagina über deine Gesundheit verrät und wann du deinen Frauenarzt aufsuchen solltest, erfährst du hier. Veränderungen weisen auf ganz bestimmte Krankheiten hin, etwa der Leber oder der Nieren.