Zudem ist die Einfuhr von Anlagegold einfuhrumsatzsteuerfrei. Die Zollkosten und Gebühren sind von der Art der zu verzollenden Gegenstände abhängig. Auch nicht auf Anfrage.

In der Schweiz hingegen, in jedem Fall für die Ausfuhr von Anlagegold, also von Gold und Goldbarren, genügt ein "einstufiges" Verfahren. Zeitschrift Zoll aktuell Mit der Zoll aktuell veröffentlicht die Generalzolldirektion besondere Brennpunktthemen des Zolls.

fallen nicht unter den „Zahlungsmittel“-Begriff und müssen nicht angegeben werden. Hier überwacht nur die Ausgangszollstelle (Grenzzollamt) die tatsächliche Ausfuhr aus der Schweiz. Wenn Sie von Zürich aus ein anderes Verkehrsmittel in Anspruch nehmen, müssen Sie die Waren zum Transit anmelden, dann besteht aber auch die Grenzen von 300 € bei Einreise nach Deutschland, bei Weiterreise mit dem Flugzeug nicht. Wichtige Informationen aus erster Hand bieten Ihnen für Ihr Smartphone oder Ihren Tablet-Computer die kostenlosen Apps Zoll und Reise, Zoll und Post und Kfz-Steuer-Rechner. Das heißt: Schmuck aus Gold, Silber und Platin einschließlich darin verarbeiteter Edelsteine, Silberleuchter, Silberbesteck, Goldschalen etc. Für die Einfuhr von Gold-/Silbermünzen und Barren aus der Schweiz ist der Drittlandszollsatz frei.